Andreas Leopold Schadt bei „Dahoam is Dahoam“

Andreas Leopold Schadt und Bernhard UlrichGibt es etwa einen Todesfall bei „Dahoam is Dahoam“ und die Franken-Tatort-Kommissare müssen ermitteln? Nein, keine Sorge. Andreas Leopold Schadt war privat am Set von „Dahoam is Dahoam“ im fiktiven Ort „Lansing“ bei Dachau und hat dort seine ehemaligen Schauspielschulkollegen Bernhard Ulrich (Hubert) und Silke Popp (Uschi) besucht. Dort hat es ihm zwar so gut gefallen, dass er am Liebsten gleich angeheuert hätte – aber die Polizeidienststelle ist geschlossen. Keine Aufgabe also für unseren Hofer Kommissar. Tja, so bleibt er uns zum Glück noch länger im Franken-Tatort erhalten!

Andreas Leopold Schadt

Die Polizei hat zu!

Image 24.02.16 at 17.27 (4)

Andreas Leopold Schadt und Silke Popp

Andreas Leopold Schadt und Silke Popp

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Das ist ja wirklich ein witziger Zufall. Im Sommer letzten Jahres war ich als Komparse beim Frankentatort und im Herbst letzten Jahres als Kleindarsteller bei „Dahoam is Dahoam“. Dort habe ich genau mit diesen beiden Darstellern, Bernhard Ulrich und Silke Popp, zusammen gespielt. Die (Film)Welt ist eben ein Dorf. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.