Egersdörfer zu Gast bei „Eins zu Eins“

Matthias Egersdörfer / Foto: BR/Julia Müller

Matthias Egersdörfer / Foto: BR/Julia Müller

Im Franken-Tatort ist er der brummige Leiter der Spurensicherung, Michael Schatz. Im richtigen Leben ist Matthias Egersdörfer Kabarettist – und zwar ein im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneter. Zuletzt erhielt er den Deutschen Kleinkunstpreis in der Kategorie Kleinkunst. Heute ist er bei den Kollegen von Bayern2 zu Gast, und zwar in der Sendung „Eins zu Eins. Der Talk“ mit Achim Bogdahn. Ihr könnt die Sendung entweder live hören um 16.05 Uhr auf Bayern2 oder danach als Podcast herunterladen.

 

 

Matthias Egersdörfer unterwegs

Was macht eigentlich der Leiter unserer fränkischen Spurensicherung derzeit? Tja, Michael Schatz ist in der Versenkung verschwunden, aber sein Darsteller Matthias Egersdörfer ist weiterhin fleißig auf Deutschlands Kabarettbühnen unterwegs. Und hin und wieder auch in einem Taxi in Ihrer Nähe…

 

Deutscher Kleinkunstpreis für Matthias Egersdörfer

egersUnser Leiter der Spurensicherung Matthias Egersdörfer hat offensichtlich noch einen Nebenjob: Während in Hollywood die Oscars vergeben wurden, wurde im Mainzer Unterhaus der Deutsche Kleinkunstpreis 2015 unter die Leute gebracht. Und Matthias bekam ihn in der Sparte „Kleinkunst“. Zur Begründung: „Damit zeichnet die Jury einen Künstler aus, der die Welt mit grantigem Blick betrachtet und mit anarchischer Urigkeit kommentiert; ein Berserker auf der Bühne, überläßt er das Lachen dem Publikum, das er ebenso von Herzen liebt wie beschimpft. Im Spannungsfeld aus rustikaler Bodenständigkeit und pointiertem Erzählen entsteht Kunst.“ Wir gratulieren.

 

Interview mit Egersdörfer

In der Pegnitz-Zeitung ist ein interessantes Interview mit Matthias Egersdörfer veröffentlicht worden – Egersdörfer spielt im Franken-Tatort den Leiter der Spurensicherung, Michael Schatz. Im Interview – und auch am Drehort – zeigte der in Fürth lebende Kabarettist, dass er nicht nur brüllen kann, sondern auch mal ganz zahm sein kann. Hier könnt Ihr das ganze Interview lesen.

 

Matthias Egersdörfer im Interview

Heute Abend schon was vor? Wenn nicht, dann unbedingt um 19 Uhr Radio einschalten, und zwar Bayern 3! Bei „Mensch, Theile!“ ist nämlich Matthias Egersdörfer zu Gast, der dauergrummelige fränkische Kabarettist, der im ersten Franken-Tatort für die Spurensicherung verpflichtet wurde.

matthias-egersdoerfer-114~_v-image256_-a42a29b6703dc477fd0848bc845b8be5c48c1667Die Kollegen schreiben: „Als Kabarettist ist der gebürtige Nürnberger aber schon seit langem erfolgreich. Gerade hat sein neues Programm Premiere gefeiert, im Februar 2015 wird er mit dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Auch mit seiner „Boyband“ Fast zu Fürth hat der 44-Jährige viele Fans.

Schon als Kind war Egersdörfer der beste Alleinunterhalter im Klassenzimmer. Mit der Schule selbst konnte er wenig anfangen. Erste Auftritte hatte er Mitte der 90er, sein erstes Soloprogramm dann 2004. Bei einer Kunstausstellung lernte er seine Frau kennen, die er trotz „Schlumpfschuhen und polizeigrüner Jacke“ am Ende begeistern konnte. „Wichtig im Leben ist sehr wenig: Dass man es warm hat, was zu essen und jemandem zum Knutschen.“

Mehr Lebensweisheiten wie gesagt um 19 Uhr bei Bayern 3 – und wer’s verpasst, der kann sich die Sendung später noch als Podcast anhören.

 

Die drei Franken

Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel sind die beiden Hauptkommissare im neuen Franken-Tatort. Unterstützt werden sie von drei fränkischen Schauspielern, die wir Euch hier gerne näher vorstellen möchten.

Eli Wasserscheid wurde in Bamberg geboren und lebt in München. Im Oktober steht sie dort im Metropol-Theater auch auf der Bühne. Sie war im Münchner Tatort bereits zu sehen – und wird nun die Rolle der Wanda Goldwasser übernehmen.

Matthias Egersdörfer mischte die Pressekonferenz zum Franken-Tatort ordentlich auf. Der gebürtige Nürnberger pöbelte scherzhaft die Journalisten an und wich gekonnt manchen Fragen aus. Egersdörfer ist als gerne cholerischer Kabarettist unterwegs – und sprang für Frank-Markus Barwasser ein. Im Franken-Tatort spielt er den Leiter der Spurensicherung.

Andreas Leopold Schadt wuchs in Hof auf und ist staatlich geprüfter Schauspieler. Man konnte ihn in Marcus H. Rosenmüllers „Sommer der Gaukler“ im Kino sehen und auf vielen Theaterbühnen, beispielsweise im Münchner Theater Heppel und Ettlich.

 

Matthias Egersdörfer spielt im Franken-Tatort

Kurz vor Drehbeginn Ende August in Nürnberg gibt es noch eine neue Besetzung im neuen Franken-Tatort: Der fränkische Kabarettist Matthias Egersdörfer übernimmt die Rolle des Leiters der Spurensicherung.

PortraitsUrsprünglich war Frank-Markus Barwasser dafür vorgesehen. Durch die verschiedenen produktionsbedingt notwendig gewordenen Drehverschiebungen konnte diese gewünschte Besetzung für den Franken-Tatort „Der Himmel ist ein Platz auf Erden“ nicht aufrecht erhalten werden. Die terminlichen Verpflichtungen von Frank-Markus Barwasser waren für die Produktion mit dem Drehplan, der in diesen Tagen fertiggestellt wurde, leider nicht mehr kompatibel. Für die Zukunft ist jedoch gut vorstellbar, dass Frank-Markus Barwasser im Franken-Tatort eine Rolle übernehmen wird.

egersDie Rolle des Michael Schatz, Leiter der Spurensicherung, wird der Kabarettist Matthias Egersdörfer übernehmen. Egersdörfer ist in Nürnberg geboren, in Lauf an der Pegnitz aufgewachsen und wohnhaft in Fürth. Er wurde u.a. durch Auftritte im „Scheibenwischer“ und in „Neues aus der Anstalt“ bekannt. Ausgezeichnet wurde er u.a. mit dem Passauer Scharfrichterbeil und dem Deutschen Kleinkunstpreis.