Dennis Mojen gewinnt New Faces Award

Im ersten Franken-Tatort spielte Dennis Mojen den Babysitter „Tommy“ nicht nur für die Zuschauer besonders überzeugend – sondern auch für die Jury des New Faces Award 2015.

Producerin Yella Yarí Fenner, Dennis Mojen und BR-Redakteurin Stephanie Heckner (v.l.)

Producerin Yella Yarí Fenner, Dennis Mojen und BR-Redakteurin Stephanie Heckner (v.l.)

Seit 1998 wird der Preis jährlich an die vielversprechendsten Nachwuchsstars im deutschen Film vergeben. Hinter dem Preis steckt die Zeitschrift „Bunte“. Heute Abend wurde der New Faces Award im Berliner ewerk verliehen – und wir freuen uns nun riesig mit Dennis! Strahlend präsentierte er die Trophäe und verschwand dann erstmal minutenlang im Blitzlichtgewitter der Fotografen vor Ort.

Dennis Mojen mit seinem New Faces Award

Dennis Mojen mit seinem New Faces Award

Die Nominierten in der Kategorie „Bester Debütfilm“ waren „Hirngespinster“ von Christian Bach, „Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste“ von Isabell Suba  und „Wolfskinder“ von Rick Ostermann. Letzterer gewann die Trophäe dann auch.

Als beste NachwuchsschauspielerInnen waren Mala EmdeAnna Lena KlenkeVictoria SchulzYasin El HarroukDennis Mojen und Merlin Rose nominiert. Bei den Mädels gewann Victoria Schulz, sie war allerdings nicht persönlich anwesend bei der Preisverleihung, weil sie am Tag zuvor Mutter geworden war.

Besonders schön für den BR: Drei von ihnen waren für ihre Rollen in BR-Tatorten nominiert. Dennis Mojen (für seine Rolle als „Tommy“ im Franken-Tatort „Der Himmel ist ein Platz auf Erden“), Anna-Lena Klenke (für ihre Rolle als „Hannah“ im „Tatort: Das verkaufte Lächeln“) und Yassin el Harrouk (für seine Rolle als „Nasir“ im „Tatort: Der Wüstensohn“).

So sieht er aus, der New Faces Award von Dennis Mojen!

So sieht er aus, der New Faces Award von Dennis Mojen!

In der Jury saßen Patricia Riekel, Chefredakteurin von BUNTE und Vorsitzende der Jury, Nico Hofmann, Produzent und Vorsitzender der Geschäftsführung UFA Fiction, Alfred Holighaus, Geschäftsführer der Deutschen Filmakademie e.V., Til Schweiger, Schauspieler, Regisseur und Gründer der Barefoot Films GmbH, Georg Seitz, Ressortleiter Medien bei BUNTE sowie den beiden Schauspielern Josefine Preuß und Armin Rohde.

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.