Das sind die Franken-Kommissare!

Der Franken-Tatort bekommt Gesichter. Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs leiten als Hauptkommissare die neue Mordkommission Franken. An ihrer Seite stehen die in Bamberg geborene Schauspielerin Eli Wasserscheid sowie das Würzburger Multitalent Frank-Markus Barwasser, der beim Franken-Tatort die Rolle des Leiters der Spurensicherung übernimmt. Der Franken-Tatort wird 2014 gedreht. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.

hauptdarsteller

Das Konzept des neuen Franken-Tatort ermöglicht in seiner Breite unterschiedlichste Erzählvarianten und maximale Spannung. Vielfalt entsteht durch das Erzählen von Kriminalfällen in ganz Franken und einen interessanten Mix im Team.

Bettina Reitz, Fernsehdirektorin des Bayerischen Rundfunks:
„Die Basis für den Erfolg eines Krimis bilden inhaltlich und dramaturgisch herausragende Geschichten, die Charaktere müssen aber dauerhaft von ihren Darstellern interessant und überzeugend verkörpert werden. Diese Darstellerkombination im noch neuen Franken-Tatort hat schauspielerische Wucht, erzeugt Spannung und bietet viel Raum für variantenreiche Drehbücher. Ich freue mich sehr, dass wir Dagmar Manzel, Fabian Hinrichs, Eli Wasserscheid und Frank-Markus Barwasser gewinnen konnten. Dieses wunderbare Team steigert die Vorfreude auf den Franken-Tatort, sowohl regional als auch bundesweit.“

Dagmar Manzel hat zusätzlich zu ihrer beindruckenden Schauspielkarriere in den vergangenen Jahren nebenbei noch eine glänzende Gesangskarriere gestartet. Bei Fabian Hinrichs springt der Funke zum Zuschauer nicht nur im Theater über, sondern in jedem Film, in dem er mitwirkt. Eli Wasserscheid überzeugt schauspielerisch durch ihre Direktheit, ihre Frische und Authentizität. Und Frank-Markus Barwasser ist mit seinen Kabarettprogrammen auf deutschen Bühnen und im Fernsehen längst bundesweit berühmt.

Wie Figurenentwicklung und Castentscheidungen bei der Entstehung des neuen Franken-Tatort ineinandergegriffen haben, erzählt Dr. Stephanie Heckner, zuständige Tatortredakteurin des BR und Leiterin der Redaktion Reihen und Mehrteiler:

„Für den Franken-Tatort haben wir monatelang Schauspieler und Schauspielerinnen gesichtet, unterschiedliche Kombinationen diskutiert und alle Vorschläge, vor allem auch aus Franken, intensiv beraten. Eine Casting-Agentur hatte in unserem Auftrag die fränkische Schauspiellandschaft sondiert. Wir haben es uns nicht leicht gemacht. Unser Ziel war es immer, sowohl die regionale Prägung des neuen Franken-Tatort zu sichern, als auch bundesweit mit dem Cast zu überraschen und auch zu begeistern.

Fabian Hinrichs ist Hauptkommissar Konrad Wagner

Foto: BR / Kerstin StelterDass Fabian Hinrichs ein Ausnahmeschauspieler ist, hat er nicht erst im Tatort „Der tiefe Schlaf“ bewiesen, nach dessen Ausstrahlung Ende 2012 die ganze Tatortgemeinde nach einer Auferstehung des Assistenten Gisbert verlangte. Nicht Gisbert ersteht jedoch mit Fabian Hinrichs im neuen Franken-Tatort wieder auf. Sondern Hauptkommissar Konrad Wagner zieht nach Nürnberg und übernimmt die Leitung der Mordkommission Franken.

Fabian Hinrichs: „Als Stephanie Heckner auf mich zuging und mir ihre Pläne hinsichtlich des Teams und der inhaltlichen Ausrichtung des Franken-Tatorts mitteilte, war mir gleich klar, dass ich da mitmache. Denn ich wusste, dass ich hier die Möglichkeit habe, langfristig mit vielen interessanten, klugen und sehr leidenschaftlichen Menschen zusammenzuarbeiten. Das wird bestimmt beglückend.“

Dagmar Manzel ist Hauptkommissarin Paula Wiesner

Er trifft dort auf Hauptkommissarin Paula Wiesner, die der Nürnberger Mordkommission schon seit vielen Jahren angehört und nun mit Wagner in die Foto: BR / Polyphon / Jürgen Olzykneue überregional zuständige Mordkommission wechselt. Wir haben bei der Besetzung  der Rolle Paula Wiesner in der Region und bundesweit nach einer Schauspielerin gesucht, die in einem interessanten Kontrast zu Fabian Hinrichs steht. Es war uns klar: sie muss eine starke Persönlichkeit sein, die ein interessantes Gegengewicht zu ihm bildet. Dass wir die wunderbare Dagmar Manzel für die Rolle der Paula Wiesner und die Tatortpartnerschaft mit Fabian Hinrichs gewinnen konnten, freut uns sehr.

Dagmar Manzel: „Der Tatort ist das Non Plus Ultra der deutschen TV-Krimis. Ich freue mich, dass ich jetzt dabei sein kann. Und nach den Vorgesprächen erst recht. Hier scheint alles zu stimmen: Die Kollegen, die Regie, die Geschichte und der Drehort. Bassd scho!“

Eli Wasserscheid ist Kommissarin Wanda Goldwasser

Foto: BR / Hager Moss Film GmbH / Bernd SchullerBei ihren Ermittlungen unterstützt werden die beiden Hauptkommissare Wagner und Wiesner durch Kommissarin Wanda Goldwasser, gespielt von der oberfränkischen Schauspielkollegin Eli Wasserscheid, die 1978 in Bamberg geboren wurde und ebenso theater- und auch schon tatorterfahren ist. Eli sagt: „Geboren im schönen Bamberg und von Herzen Fränkin: was gibt’s da Besseres als beim „Dadord“ dabei zu sein. Freu mich sehr auf die tollen Kollegen, auf das Team und das gemeinsame Arbeiten. Bämbalääm!!“

Leiter der Spurensicherung für die neue Mordkommission ist Klaus Dieter Schatz, gespielt von Frank-Markus Barwasser, der dafür seine Kunstfigur des Pelzig verlässt.

Figurenentwicklung und Castentscheidungen liefen immer parallel und waren eng Portraitsmiteinander verzahnt. Mit Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel, mit Eli Wasserscheid und Frank-Markus Barwasser haben wir ein Polizeiteam für den Franken-Tatort, das mit allen Wassern gewaschen ist. Die Bühne verbindet alle vier und ebenso die Lust auf emotionale Spannung und Intelligenz gepaart mit Witz.“

 

Kommentieren:

Kommentare werden vor der Freischaltung geprüft. Mehr in den Kommentarrichtlinien.
  1. Traumhaft ! Super Besetzung jetzt noch das richtige Drehbuch ! und : was ist mit Casting für Restdarsteller ? Aber Donnerwetter gute Leute gefunden !!!

      • Toller Cast, das wird ein gutes Licht auf die Region werfen! Was die restlichen Rollen angeht – wie wäre es mit einer attraktiven Verdächtigen wie z.B. Diana Herold? Eine unterschätzte Schauspielerin, die auch noch richtig gut aussieht…

      • Freue mich auf die Castingtermine, vielleicht braucht der Patrologe ja eine fränkische Assistentin mit Hund..
        Habe eine süße „scharfe“ kleine Pomeranian -Lady.

    • Wir haben nachgefragt: Beide stehen fest. Es wird bereits intensiv am Stoff gearbeitet. Die Redaktion wird die Namen aber erst später veröffentlichen, weil der kreative Prozess sensibel ist und deshalb geschützt werden muss.

  2. Beeindruckende Besetzung! Aber als Exil-Franke der schon länger in Erfurt zugegen ist: Bitte nicht so einen gezwungen hippen, zusammenkonstruierten Tatort wie das Debüt in Erfurt einer war! Der „Frange“ ist authentisch und das gefällt vll. auch dem restlichen deutschen Zuschauern. Hinweis: Die Drehorte nicht nur als Kulissen missbrauchen (Beispie Erfurt: „Pommes unterhalb der Krämerbrücker“ war ein lächerlicher Abklatsch von Köln). Der Dortmunder Tatort, wie auch der Rostocker Polizeiruf werden nebem dem Münsteranern als Vorbilder von mir empfohlen und könnten in einer eigenen (!) fränkischen Fassung eine spannende bayerische Alternative zu den Müncher „Platzhirschen“ darstellen. Ich bin sehr auf 2014/15 gespannt. Ich wünsche den gesamten Verantwortlichen deswegen viel Erfolg und – wenn man schon so ein katholisches Eck erwischt hat – Gottes Segen. 🙂

  3. Pingback: Die Kommissare im Frankentatort sind bekannt | Tatort-News

  4. Pingback: Mord am Bratwurststand? | Frankentatort

  5. Pingback: Warum dauert’s so lang? | Franken-Tatort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.